Das Komitee Forschung Naturmedizin e.V. (KFN) konnte im Jahr 2019 sein 20-jähriges Jubiläum begehen und damit auf zwei Dekaden erfolgreicher Arbeit zurückblicken. Gegründet 1999, wurde dem Verein im Jahr 2001 die Gemeinnützigkeit zuerkannt. Damit vertritt das KFN seit mehr als 20 Jahren, herstellerunabhängig, glaubwürdig und kompetent die Forderung nach klinischer Evidenz beim Einsatz von Naturheilmitteln (Phytopharmaka, Homöopathika, Medizinprodukte). In diesem Zusammenhang bilden die beiden Dimensionen verlässliche pharmazeutische Qualität der relevanten Therapeutika sowie ihre nachgewiesene und dadurch auch wahrnehmbare Wirksamkeit und Verträglichkeit die Grundlage des Evidenzbegriffs aus der Perspektive des KFN. Hieraus resultiert ein echter Mehrwert für Patienten, Ärzte und Apotheker. Ein primäres Ziel des KFN ist es demzufolge, sich für eine Phytotherapie mit Phytopharmaka einzusetzen, die eine belegte klinische Wirksamkeit besitzen, eine individuell dokumentierte Unbedenklichkeit gezeigt haben und damit ein positives Nutzen-Risikoverhältnis aufweisen. Diese stringente Fokussierung bildet die Basis für eine eindeutige Positionierung des KFN innerhalb des Kreises der medizinisch-pharmazeutischen Fachverbände, die ebenfalls für Präparate pflanzlichen Ursprungs eintreten.

Dieses Ziel wird durch die Unterstützung von Forschungsvorhaben, Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Ergebnissen, Vorträgen und Arbeitstagungen, verwirklicht.


Diese Webseite benutzt technisch notwendige, technisch funktionale und analytische Cookies sowie Skripte. Die analytischen Cookies sowie Skripte verwenden wir um mittels „Google Analytics“ statistische Daten über unsere Webseitenbesucher und deren Verhalten auf unserer Webseite zu erfahren. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die technisch funktionalen und analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von der von Google. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.